April 02, 2013

Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren

... und immer wieder zieht es uns dorthin!

 Zeitreise - 200 Jahre in die Vergangenheit

 
 
Es wird Zeit für unser 1. "herzallgäuerliebstes", das ich hiermit an das
 
"Schwäbische Bauernhofmuseum" in Illerbeuren
 
vergebe.
 
Schon viele Male haben wir das Bauernhofmuseum besucht und doch gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken. Sowohl Groß als auch Klein kommen hier voll auf ihre Kosten.
 
Das Bauernhofmuseum ist ein Freilichtmuseum, eine Antwort auf die industriellen und kulturellen Veränderungen des 19. und 20. Jahrhunderts. 1955 gegründet als Heimatmuseum, präsentiert das Bauernhofmuseum heute ländliche Baudenkmäler aus Schwaben. 31 eingerichtete Häuser zeigen das Landleben von den Alpen bis ins Ries, vom Bodensee bis ins Aichacher Land.
 
Von März bis Dezember gibt es dort viele Angebote, wie z. B. Sonderausstellungen, Handwerkertage, (Sommer-)Ferienprogramme für Kinder (wie z.B. Sommerkino, Fladenbacken im Backhaus, Fangringe aus Weidenruten herstellen uvm.), Kräuterküche, Museumsnacht, Handarbeitskurse, (Kinder-)Führungen, Obsttag und noch vieles mehr.
 
Für uns ein besonderes Highlight ist das "Kinderfest", das in diesem Jahr am Sonntag, den 04. August 2013 ab 11 Uhr stattfindet. Es gibt viele Spielstationen für Kinder und es ist ein Leichtes, sich dort einen ganzen Tag lang aufzuhalten, ohne dass dabei Langeweile aufkommen kann.





Ich selbst durfte im letzten Jahr bei den Handwerkertagen das Sticken der "Original Allgäuer Hosenträger" in einem Kurs erlernen und bin schon ein bißchen stolz, dieses alte Handwerk fortführen zu können.

 
Der Töpfer- und Museumsladen lädt zum "schtriahlern" und kaufen ein und natürlich ist auch für´s leibliche Wohl bestens gesorgt, z. B. in der Torfwirtschaft.
 
An Ostern durften wir eine Kinderführung erleben. Viele Kinder lauschten gespannt den Erzählungen vom "Leben, wie es früher war" und sie durften auch die "tierischen Bewohner" des Museums kennenlernen, u. a. kleine Lämmchen, die gerademal ein paar Tage alt waren. Abschließend ging es für die Kinder an die "Ostereier-Suche" im Stroh, das machte natürlich allen sehr viel Spass.
 
Das Bauernhofmuseum ist absolut empfehlenswert und sollte als "Highlight im Allgäu" auch gerne einmal besucht sein.
 
Einige Impressionen habe ich in Bilder für Euch eingefangen:
 
 
Viel Spass bei Eurer nächsten Entdeckungs"Zeit"reise
wünscht Euch mit herzallgäuerliebsten Grüßen
 
Saskia
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Ihr zu uns ins Allgäu gefunden habt! Wir freuen uns über jeden Kommentar, Tipps und Anregungen zu unserem Blog. DANKESCHÖN!