Mai 12, 2013

12 von 12 im Mai

ich habe heute die Ehre das erste Mal bei 12 von 12 von Frau Kännchen mitzumachen. Und lustigerweise ist heute auch schon eine ganze Menge vorgefallen.
Und hier sind sie auch schon, meine 12 Fotos am heutigen Muttertag:

Die erste Freude des Tages: frische Semmeln für´s Muttertagsfrühstück

Die (teilweise) selbstgebastelten Muttertagsgeschenke der Kinder mit Freuden entgegengenommen.


Den Smoker für den mittäglichen Rehbraten angeheizt.
Mama angerufen und zum Muttertagskaffee eingeladen.
Dem süßen dreijährigen erklärt, dass Fußballspielen im Wohnzimmer nicht gestattet ist.
Zwei Minuten später erkannt, dass das Verbot nicht im Hirn ankam.

Den wunderbar blühenden Apfelbaum auf´m Feld bewundert. Muss natürlich gleich fotografiert werden, denn nächstes Jahr stehen da wahrscheinlich schon Bagger und Kran um unsere tolle Aussicht zunichte zu machen.

Trotz Muttertag ´ne Waschmaschine angestellt. Hilft halt nix - nach dem Shoppingmarathon gestern muss das Zeug ja weg.....

Dem Ruf meiner Laufschuhe nachgegeben und für den Benefizlauf trainiert.


Bei meiner Rückkehr festgestellt, dass der Rehbraten aufgrund sintflutartiger Regenfälle (die mir übrigens auch beim laufen zum Verhängnis wurden) in den häuslichen Backofen verlegt wurde.

Meinen überreifen Obstvorräten und mir selbst was gutes getan und einen Smoothie gemixt.

Die neuen Haustiere meines Sohnes gefüttert, bevor sie in den Teich entlassen wurden.












Das war´s von mir für heute. Jetzt mal schaun was die lieben Bloggerkolleginnen heut alles so gewurschtelt haben.

herzallgäuerliebste Grüße

Carmen

Kommentare:

  1. Ein spannender Tagesablauf bei Dir. Ich muss gestehen, ich musste ein bisschen über das nicht angekommene Verbot lachen ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, kennst Du das - grad sagst Du noch was und im nächsten Moment scheppert´s. Da denkt man so "das kann jetzt aber nicht sein, oder?"
      Musste mir aber ehrlichgesagt auch das grinsen verkneifen ;-)

      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  2. oh, armes entchen :-(

    und rehbraten klingt verführerisch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Angst Minerva, das Entchen hat nix mehr gespürt ;-)
      Der Braten war klasse!

      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  3. Ein schöner Einblick in deinen Tag! Reh aus dem Smoker - klingt sehr gut! ...nette Haustiere habt ihr! ;-)
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße