Mai 13, 2013

Herzall(gäu)erliebstes für die beste Mama der Welt!

Einfach mal "DANKE" sagen...

 

.. und das nicht nur am Muttertag! Ich habe wirklich die "beste Mama der Welt" - aber die hat ja bekanntlich jeder ;-).
Aber mal ganz ehrlich, ohne meine Mum ginge einfach gar nichts. Sie ist immer für mich da, hat stets ein offenes Ohr, man kann endlos mit ihr shoppen gehen, sie nach ihrer Meinung fragen und als Babysitter einspannen (auch mal ganz kurzfristig :-) ), Koch- und Backrezepte tauschen, zum Nordic Walking gehen, ne Radeltour machen, ihre Dusche in Anspruch nehmen, wenn mal wieder die Heizung fürs Warmwasser ausgefallen ist, mit ihr lachen und tanzen, ein gutes Glas Wein trinken oder einen netten Plausch am Nachmittag bei einer feinen Latte Macchiato mit ihr haben... und natürlich vieles vieles mehr, kurzum sie ist für mich wie eine
 
 

"BESTE FREUNDIN"!

 

Ich bin soooo froh, dass es sie gibt und das hoffentlich noch gaaanz lange!
Nachdem auch meine Mama selbstgemachtes liebt und schätzt und genauso "Allgäu-fanatisch" ist wie ich, habe ich mir überlegt, was ich ihr wohl dieses Jahr zum Muttertag schenken kann!?
Und da fiel mir etwas ein, was sie sich schon länger von mir wünscht:
Ein schönes Kissen mit einem flauschigen Herzerl vorne drauf für ihre Couch.
Gesagt - Getan! So habe ich mich "an´s Werk" gemacht und zum Allerersten Mal eine Kissenhülle OHNE Reissverschluss sondern mit den Kam Snaps von Snaply Nähkram gemacht und bin sehr begeistert!

Hier eine kleine Anleitung zur Kissenhülle:












Zuerst habe ich den Stoff ("Allgäuer Vichy-Karo" in weiß/rot) passend für ein Kissen (50x50cm) zugeschnitten + ca. 1 cm Nahtzugabe.
Anschließend habe ich das Herz auf die Rückseite des weißen Felles vorgezeichnet und ausgeschnitten aber ACHTUNG: Nicht das Fell abschneiden sondern ganz vorsichtig an der Oberfläche des Stoffes (=Fellrückseite!) entlang schneiden.

Dann habe ich das Herz mit Snaply Stecknadeln fixiert und festgenäht. Bitte achtet darauf, dass das Fellherz mittig auf dem Stoff aufliegt.
Anschließend habe ich alle Seiten kurz mit einem geraden Stich versäubert und nun beide Teile rechts auf rechts an den Seiten zusammengenäht (ich habe den Stoff so zurecht geschnitten, dass ich die Unterseite bereits zu ist und nur noch die Seiten genäht werden müssen).



Ich hatte leider die Länge des Stoffes nicht parat, darum habe ich an der Oberseite einfach das Rückenteil mit einem geraden Stich (wieder rechts auf rechts) angestückelt (was aber nicht weiter stört).






Abschließend ging´s "an die Zange". Ein Loch in den Stoff vorstechen (ist im Set enthalten) und dann die Kam Snaps anbringen. Kissen einstecken, Druckknöpfe schließen - FERTIG!


Jetzt hat es einen Platz auf Ihrem Sofa gefunden und nun kann sie es sich darauf ganz gemütlich machen! :-)

Schön, wenn man seinen Liebsten eine Freude bereiten kann.. oder was meint Ihr? 
Bei Annette von blick7 gibt´s noch mehr Herzblutprojekte zum Thema Muttertag.

Mit herzallgäuerliebsten Grüßen
Saskia


Kommentare:

  1. Griaßt Eich.....wie toll Euer Blog, ich bin - als MEGA Allgäu Fan - begeistert und werde sofort Mitglied Eurer Seite. Das Kissen ist sowas von schnuckelig, der karierte Stoff und das Fellherz passen so gut zusammen, sieht echt toll aus ! Wir verweilen, wenn wir im Allgäu sind, immer in Burggen, da wohnen ganz liebe Freunde von uns. Es ist einfach traumhaft bei Euch im Allgäu !!!! Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Christiane, herzlich willkommen! Schön dass Dir unser Blog, unsere Seite.. (und das "herzige" Kissen ;) ) gefällt. Ja wir wohnen schon an einem schönen Fleckerl dieser Welt und vielleicht können wir Dir ja noch mehr Anregungen und (Ausflugs-) Tipps geben, wenn Du wieder mal bei uns im Allgäu bist, und dann vielleicht auch ausprobieren kannst - würde uns sehr freuen. Bis dahin *herzallgaeuerliebste Grüße* von Saskia

      Löschen
  2. Hmm, ich hab das noch garnicht getestet, Kamsnaps am Kissen. Spürt man die nicht wenn ich das Kissen benutze???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Froschmama,
      Kamsnaps sind ohne Frage leichter einzuarbeiten als ein Reißverschluss ;-) Da die Knöpfe hinten sind und das kuschelige Herz vorn besteht auch keine Gefahr von Druckstellen im Gesicht. Probier´s doch mal aus und berichte uns - würde uns freuen.
      herzallgäuerliebste Grüße
      Carmen

      Löschen
  3. Sieht absolut klasse aus! Hätte bei unserer Deko gestern prima gepasst:-)
    Danke für die Idee!
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gina.. vielen lieben Dank - schön, dass es Dir gefällt! Vielleicht nähst Dir ja auch mal eins? herzallgäuerliebste Grüße Saskia

      Löschen
  4. Das ist ja mal eine wahre Liebeserklärung an die Mama - der Text und das Kissen dazu.
    LG, Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Annette, so kann man's nennen :). Bin stolz auf meine "junge" Mama und froh dass ich sie habe... ♡allgaeuerliebste Grüße Saskia

      Löschen
  5. Wahrlich eine sehr schöne Liebeserklärung an deine Mama
    Und sind wir mal ganz ehrlich:
    "Weil Gott nicht immer und überall sein konnte, erschuf er die Mutter"
    - nicht wahr?!
    Tolles Herzblutprojekt.

    und "herzallgäuerliebst" ist jaaaaaa obercool!!!!

    Zauberhafte Grüße aus dem "Sour"-Land ... Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herzallgaeuerliebst14. Mai 2013 um 20:36

      Hallo liebe Katja... viiielen lieben Dank :). Oh ja, der Spruch trifft zweifelsohne zu...dem ist nichts hinzuzufügen ;). Als Mutter hat man stets alle Hände voll zu tun und wir lernen so viel wertvolles im Leben dazu.. ich selbst möchte dieses unbeschreibliche Gefühl "Mama" zu sein nie mehr missen. Oooohh, das freut aber das "herzallgaeuerliebste" Herz, wenn Dir unser Blog gefällt... ganz liebe Grüße aus dem schönen Allgäu *saskia*

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße