September 22, 2014

1 Stunde Zeit

Zeit, etwas so kostbares, so dass es uns schneller zu verrinnen scheint, als alles andere.
Was ist schon eine Woche, ein Tag?
Manchmal hat man das Gefühl, als würde man die Woche regelrecht "abarbeiten", was ja irgendwie schon fast zur Normalität in der heutigen Zeit geworden ist. Jeder hat so seine Termine, angefangen von den Kids, die ja auch schon ihre Hobbies haben, über den Mann, der täglich erst spät von der Arbeit nach Hause kommt, bis hin zu sich selbst - so dass man gar nicht glauben kann, das schon wieder Freitag ist. Man lebt von Wochenende zu Wochenende. Diese werden dann auch ausgiebig genutzt. Verwandten-Besuche, Ausflüge mit Freunden, (Geburtstags)Partys, Shopping, Turniere, Dies & Das. 

Manchmal wünscht man sich doch einfach nur, dass sich das "Zeitrad" etwas langsamer drehen würde. 
Ich habe mir daher zum Ziel gesetzt, mich selbst etwas "zu entschleunigen", d. h. nicht zu allem "JA" zu sagen und manches einfach für sich zu belassen. Manches abzugeben oder nicht zu vieles anzunehmen. Das zu tun, was einem Freude bereitet und Spaß macht. 

Denn was nützt es einem, wenn man nicht mehr zum durchatmen kommt in dieser hektischen Zeit. Wenn man sich keine Ruhephasen mehr gönnt? Sich kein gutes Buch mehr zur Hand nimmt? Oder sich einfach kaum Zeit für die Familie, die Freunde oder sich selbst?

Genießen wir doch die Zeit in vollen Zügen und halten an dem fest, was uns wichtig ist und was wir lieben. Ich denke, dann können wir Zufriedenheit spüren.

Wir hatten an diesem Tag nur 1 Stunde Zeit.... 1 Stunde, in dem wir eigentlich nur Pause machten von unserem Kurz-Trip in den Schwarzwald.
Wir lösten ein Park-Ticket für 1 Stunde (weil der Parkschein-Automat einfach nicht mehr von uns annehmen wollte, jawohl) und haben uns unsere Beine etwas vertreten. 



Freiburg - eine Universitätsstadt. Viele Menschen sitzen in Cafés, unterhalten sich, trinken Café oder eilen hastig durch die Straßen (vielleicht in der Hoffnung, die Straßenbahn noch zu erwischen?). Es ist viel los, auch wenn noch Ferien sind. Überall trifft man auf lachende Gesichter, fröhliche Menschen in luftiger Kleidung, da die Temperaturen an diesem Tag fantastisch sommerlich sind.




Wir lassen uns treiben durch die vielen kleinen Straßen und Gassen und ich muss sagen, ein wirklich kleines aber feines Städtchen. 



Geschäfte Reih´ an Reih´, lediglich eine Baustelle trübt derzeit das Bild dieser schönen Stadt. 



Wir bummeln durch 2, 3 Straßen und natürlich auch durch die Geschäfte... 1 Stunde - ist manchmal kürzer als man glaubt. Denn viel Zeit bleibt uns leider nicht....



.... schade eigentlich, denn es gibt wirklich so viele schöne Geschäfte, die bummeln, einkaufen und Shopping zu einem Erlebnis machen.




Schon nach 45 Minuten kehren wir wieder um Richtung Parkplatz, bevor uns die Parkuhr abläuft. Auf dem Rückweg gönnen wir uns noch ein Eis, bevor wir sodann unseren Kurz-Trip weiter fortsetzen.




1 Stunde Zeit, die wir genossen haben (vor allem bei diesen Hammer-Temperaturen und das im September!).
Ich wünsche Euch für heute 1 Stunde Zeit, die Ihr für Euch genießen könnt!

Herzallgäuerliebste Grüße


Saskia




Kommentare:

  1. Moin liebe Saskia!
    Von Wochenende zu Wochenende leben... Das kenn ich nur zu gut. Sowas von ätzend! Aber ich bilde mir immer noch ein, dass das irgendwann auch wieder anders wird. *grins* Unser Alltag ist momentan sehr von den Kindern bestimmt, da bleibt wenig Zeit für eigene Wünsche. Aber hey, alles wird gut! :-D
    Schön, dass sich Euer Abstecher gelohnt hat. Und das Wetter war ja Bombe!! :-D TOLL!!!

    Auf viele grandiose Wochenenden! :-D

    Ganz liebe Grüße!
    Sanni (c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimm ich Dir voll und ganz zu liebe Sanni..... auf die noch kommenden, wundervollen, erlebnisreichen und genialen Wochenenden, die noch kommen :) Eine schöne Woche wünsch ich Dir <3 - Herzallgäuerliebste Grüße von Saskia

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Herzallgäuerliebste Grüße